Wie läuft der Austausch bei einem Gerätedefekt ab?

Was passiert genau, wenn mein Firmenhandy defekt ist?

Kommt leider manchmal vor: Das Display des Firmenhandys oder -tablets bricht oder ein anderer Defekt tritt auf. Was geschieht nun? 

Mit dem everphone-Mietmodell kommen Sie in ein paar wenigen Schritten schnell an Ihr neues Mobilgerät.

1. Schaden melden

Loggen Sie sich im everphone-Kundenportal ein und melden Sie den Schaden Ihres Firmenhandys. Klicken Sie dazu ganz einfach auf „Defektes Gerät austauschen“. 

 

everphone-Backend

Falls Sie weitere Hilfe benötigen, finden Sie hier eine detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung für den Austausch defekter oder beschädigter Geräte.

2. Reparatur vor Ort oder Austausch? 

Nach ordnungsgemäßer Anmeldung eines Schadens oder von technischen Defekten (im
Kundenportal) repariert oder tauscht everphone das Gerät an der Zieladresse des Mitarbeiters
(anzugeben im Kundenportal) oder in einem Office in der Regel innerhalb von zwei Werktagen
innerhalb Deutschlands aus. Für unverschuldete Verzögerungen (z. B. Streik, Unwetter, Weltuntergang) kann everphone nicht haften.

Alternativ schickt everphone ein vergleichbares Austauschgerät, unabhängig von der Art des Defekts oder dem Grad des Verschuldens. In der Regel ist das Austauschgerät (in Deutschland) innerhalb von 24 Stunden vor Ort. Prinzipiell versendet everphone dabei nur Neugeräte. 

Wenn Wunschgeräte oder Austauschgeräte nicht lieferbar sind, können dem Kunden leistungsgleiche Ersatzgeräte des Herstellers zugesendet werden.

Die Anschaffung oder der Ersatz von Zubehör (Ladegerät, Headsets, Kopfhörer) können auf
Wunsch des Kunden nach Anmeldung des Schadens durchgeführt werden, werden aber gesondert verrechnet (Preise auf Anfrage).

3. Defektes Gerät zurücksenden

Im Falle des Austauschgeräts erhalten Sie auch ein Rücksendelabel. Damit können Sie uns das defekte Gerät innerhalb von sieben Werktagen kostenfrei und unkompliziert versichert zurücksenden.